Internat in Indien eingeweiht

St. Peter and Paul heißt das Internat. Passend zum Gedenktag der beiden Apostel erreicht uns die Nachricht aus Indien, dass es nun offiziell eingeweiht ist und 40 Kinder dort leben und lernen können.

Passend zum Gedenktag der beiden Apostel erreichen uns schöne Nachrichten aus dem indischen Laitkynsew und dem gerade frisch gebauten St. Peter und Paul Internat. Dort konnte Pater Sunil SDS am 18. Juni ganz offiziell und feierlich das Internat für 40 Schüler eröffnen. Das Internat gehört zur englischsprachigen Mittelschule des Ortes und war ein Projekt, das wir im vergangenen Jahr nach einiger Vorbereitung auf den Weg bringen konnten.

 

Wir danken an dieser Stelle noch einmal ganz besonders der Pfarrgemeinde St. Willibald, die beim Sommerfest vergangenes Jahr kräftig mitgeholfen hat. Aber auch Missio Bozen und Pfarrgemeinden in Leende und Tilburg und private Wohltäter haben dazu beigetragen, dass die Kinder nun eine Chance auf Schulbildung haben. Starke Monsunregen und lange Wege hatten viele der Kinder bisher vom Ganz zur Schule abgehalten. Nun können Sie dort leben und lernen.