42.500 Euro für Hilfe in Venezuela

Einen bildschönen Start in den Weltmissionsmonat konnten wir Salvatorianer bei der diesjährigen Charity-Kunstauktion in Wien erzielen. Beinahe alle der 50 Kunstwerke konnten am Abend des 9. Oktober versteigert werden. Der Gesamterlös belief sich auf 42.500 Euro und kommt zum großen Teil einem Sozialprojekt für Kinder im krisengebeutelten Venezuela zu Gute. Lukas Korosec, Missionsprokurator der Salvatorianer in Österreich war begeistert vom durchschlagenden Erfolg: „Wir freuen uns, dass unsere Charity-Kunstauktion so ein großer Erfolg war“. Das Geld werde dringend benötigt: „Venezuela steht vor dem Untergang, und am meisten leiden die Kinder darunter, berichtet er.  „Ein kleinerer Teil des Betrages geht an das Frauenhaus der Pater Berno Stiftung in Rumänien. Die Stiftung wurde vom Salvatorianer Pater Berno Rupp gegründet und umfasst 5 Hilfswerke in Temeswar und Umgebung, die von der Caritas geleitet werden. Das Publikum erlebte einen rundum gelungenen Abend: Durch die Kunstauktion führte fachmännisch wie immer Matthew Hagerty vom Dorotheum Wien. Auch Provinzial Pater Josef Wonisch war am Abend zugegen und begrüßte das kunstinteressierte Publikum. Für die musikalische Untermalung sorgte die aus Russland stammende Pianistin Daria Kovaleva, die bereits mehrere internationale Preise gewinnen konnte.

Provinzial Pater Josef Wonisch begrüßt die Gäste.
Missionsprokurator Lukas Korosec freut sich über den Erfolg und die Hilfe für Venezuela.
Durch die Kunstauktion der Salvatorianer leitete professionell das Dorotheum Wien.
Teilen hilft