Raphael: Warum möchte ich MaZ sein?

raphael_melloni
Raphael Melloni

Seit langem trage ich schon den Gedanken mit mir herum ins Ausland zu gehen, um dort neue Erfahrungen zu sammeln und andere Lebensweisen zu erleben. Zur Beendigung meiner Ausbildung möchte ich endlich diese Möglichkeit in Angriff nehmen und ein Jahr im Ausland verbringen. Anfangs war ich mir nicht ganz sicher in welcher Form ich dieses Auslandsjahr gestalten möchte. Als Work and Travel, Auslandspraktikum, Au-pair oder in einem Freiwilligenprogramm. Während meiner Findungsphase, entschloss ich mich mal in das MaZ Programm reinzuschnuppern. Ein Wochenende lang nahm ich am Kennenlernseminar teil und hörte mir dort unter anderem Präsentationen von ehemaligen MaZlern an. Die Art, mit der die ehemaligen MaZler über ihre Erfahrungen geredet haben, ließ mich nicht mehr daran zweifeln, dass ich die richtige Form des Auslandsjahres gefunden habe. Ich werde nach Manila auf die Philippinen gehen und dort ein Jahr lang als MaZ arbeiten. Ich hoffe ich werde viele neue Sichtweisen, Eindrücke und Erfahrungen in diesem Jahr mitnehmen, positive wie negative. Auch hoffe ich, dass ich mich mit meinen Fähigkeiten gut in meinen Einsatzort einbringen kann. Ich freue mich bereits riesig!

Teilen hilft

Comments (1)

Das ist ja ein cooler Typ 😮

Leave a comment