Geschichten des Wandels – Stories of Change

In unserer neuen Rubrik “Geschichten des Wandels” wollen wir Sie an den Erfolgen teilhaben lassen. Hier können Sie sich hautnah überzeugen: Ihre Hilfe kommt sicher an und verändert das Leben zahlreicher Menschen weltweit.

 

Die-neue-Muehle-hilft-gegen-den-Hunger
Eine Mühle gegen den Hunger

Mit einem Brei zum Trinken bekämpft der Salvatorianer Bruder Emilio Bermejo den Hunger von Kindern in Guatemala. Jedes zweite Kind ist dort unterernährt. Doch der Motor der Mühle war defekt. Nun ist er erneuert und die Mühle saniert und 1500 Familien und ihre Kinder können wieder versorgt werden. Ein echter Erfolg gegen den Hunger.

Salvatorianer Patres bei der Ausgabe von Reis waehrend der Corona Krise
Corona-Nothilfe in Indien

Rund 350 Familien im Nord-Osten Indiens konnten mit Nahrungsmitteln versorgt werden. Viele von ihnen wurden durch die Corona Pandemie arbeitslos und litten Hunger. Die Nothilfe brachte sie sicher durch die letzten Monate.

Corona-Nothilfe in Kenia
Corona-Nothilfe in Kenia

Sicher durch die Corona-Krise: 150 Haushalte versorgte unser Projektpartner AJAM mit Hygieneartikeln, Nahrungsmitteln und Aufklärungsarbeit. Die Patres können während der Pandemie auf langjährig Erfahrung zählen. Sie bekämpfen in der Region seit langem HIV und seine Folgen.

Inklusionsprojekt der Salvatorianer
Inklusions-Projekt “Te Acepto”

Rollstühle, Krüken und andere Hilfsmittel konnten mit unserer Unterstützung den beeinträchtigten Kindern und Jugendlichen im Inklusionsprogramm “Te Acepto” bereitgestellt werden. Für die Kinder aus dem Armenviertel ist das Projekt des Salvatorianers Pater Luis ein großer Hoffnungsschimmer.

Wasser für 15.000 Menschen
Wasserversorgung im Kongo

Mit der Sanierung von 8 Wasserbrunnen erhielten 2021 200 Familien Zugang zu sauberem Wasser. Für 16.000 Menschen bedeutet dies weniger gesundheitliche Risiken, mehr Zeit für Bildung und vor allem Schutz der Frauen und Mädchen beim Wasserholen.

Kinder-in-Manila
Eine Containerschule in Manila

2010 gründete der Salvatorianer Pater Artur Chrzanowski “Puso Sa Puso”, eine Hilfsorganisation für Kinder und Jugendliche in den Armenvierteln Manilas. Mit einer Schule im Container begann eine Erfolgsgeschichte…

DSC08171
Mit Nadel und Faden Frauen fördern

Fortbildungskurse sichern Familien im indischen Laitkynsew ein zusätzliches Einkommen. Diese Kurse im Jordan Vocational Trainings Center (JVTC), wie etwa Schneiderseminare, richten sich vor allem an Frauen.

Jugendpastoral in Brasilien
Perspektiven für die Jugend

In Maranahao, der ärmsten Region Brasiliens, begleiten vier salvatorianische Patres rund 400 Kinder und Jugendliche in ein selbstbestimmtes Leben. Mit pastoralen Initiativen sagen sie Drogen, Prostitution und Armut den Kampf an.

TOPSHOT-VENEZUELA-CRISIS-UNDERNOURISHMENT
Nothilfe für Kinder in Caracas

Seit Jahren steht Venezuela vor dem Ruin. Die Bevölkerung kann sich das Nötigste nicht mehr leisten. Durch Spendengelder konnten im Jahr 2019 über 1.500 Schulkinder an vier Schulen in Caracas mit Mahlzeiten versorgt werden.

1---Bruder-Fulmence-Namiungo
Medizinische Versorgung im ländlichen Tansania

Im ländlichen Tansania versorgen die „St. Joseph“ Krankenstation (Namiungo) und die „St. Francis Xavier“ Krankenstation (Mkuranga) zusammen über 30.000 kranke Menschen pro Jahr.

Volles-Klassenzimmer-in-Deepi-Island
150 Kinder gehen wieder zur Schule

In der Pfarrgemeinde Mungu, im Süden von Sambia hatten die rund 150 Kinder einen großen Traum: Sie wollten lesen, rechnen und schreiben lernen. Mit einer großangelegten Spendenaktionkonnten die Gebäude renoviert werden.

Fusempaz-SL
Fusempaz – Kleine Friedenssäer

Ein Projekt das Frieden sät: Inmitten von Drogen und Gewalt kämpfen 150 Kinder aus den Armenvierteln Calis für ein friedvolleres Umfeld und Leben in den Barrios und eine bessere Zukunft für sich und die Menschen vor Ort. Die Projektausgaben konnten für ein ganzes Jahr sichergestellt werden.